Nordisch / Skispringen

LUFT IST UNSER ELEMENT, 
DIE VÖGEL SIND UNSERE VORBILDER

Ab Mai beginnt dreimal die Woche ein Training. 
Die meisten beginnen mit sechs Jahren auf der Bambinischanze, von ca. acht bis zehn geht es auf die Kinderschanze mit Weiten bis 18m und ab ca. elf springen sie von der kl. Kahlangerschanze mit Weiten bis 35m. Der Verein stellt das gesamte Sprungmaterial.
Eltern, Trainer und Athleten arbeiten dann gemeinsam am Erfolg. Die Früchte werden im Wettkampf eingesammelt.

Sportwart Nordisch / Skispringen

Sepp Heumann

Trainingszeiten:

  • Dienstag Hallentraining 17:00 – 18:30 Uhr; Mittwoch Sprungtraining; Donnerstag Sprungtraining

Zu unseren Skispringern

Jahresrückblicke

News

Trotz Corona: Sachs-Pokalspringen und 53. Mini-Tournee 2020/2021 erfolgreich gemeistert

Unter strengen Corona-Regelungen und Begrenzung auf Sportler, Betreuer und Wettkampfrichter konnte am Samstag 24. Oktober 2020, auf den drei Matten-schanzen am Hocheck, das Chiemgau/Inngau Leistungsspringen für den Sprin-gernachwuchs durchgeführt werden. Dieser vorwinterliche Wettbewerb war, trotz widriger Witterungsbedingungen, mit 39 gewerteten jugendlichen Sprin-gerinnen und Springern, erfreulich gut besucht. Der Nachwuchs aus der, vom Erfolgstrainer Sepp Heumann…

Weiterlesen »


Sachs Pokal Springen am 24.10.2020

Im Rahmen der 53. Mini-Vier-Schanzentournee: Ausschreibung Sachspokalspringen Hygienekonzept und Unbedenklichkeitserklärung

Weiterlesen »


Constantin Schmid 3. Platz Weltcupspringen Rasnov

Der Höhenflug des Oberaudorfer Skispringers Constantin Schmid geht weiter. Erstmals in seiner noch jungen Karriere sprang der 20-jährige am Faschingssamstag auf Platz 3 in einem Weltcupspringen. Im rumänischen Rasnov stellte Constantin mit hervorragenden 103 Metern den Schanzenrekord ein und schaffte es damit, hinter Stefan Kraft aus Österreich und dem deutschen Skisprung-Ass Karl Geiger, Oberstdorf, auf…

Weiterlesen »